Europure Website Wasserqualität ImpressumDeutsch English

PDF zum download & drucken

Die Wasserversorgung der Schneidanlage

Wir haben auch für Ihr Problem die passende Lösung:
 

Europure Lösungen

 

Liquidos
Optimale Wasserqualität für die Versorgung von Hochdruckpumpen.

Eine gute Performance der Hochdruckpumpe hängt in hohem Maß davon ab, ob alle Mängel in der Wasserqualität bei der Wasseraufbereitung berücksichtigt und abgestellt wurden.

LIQUIDOS optimiert alle standzeitmindernden Faktoren der Wasserqualität
mit drei intelligenten Materialien statt aufwendiger Technik:

drei intelligente Filtermaterialien
  • Kostenersparnis: Die Wartungsintervalle an den Hochdruckpumpen verlängern sich,
    im Falle niedriger Standzeiten um 50 - 500%.
  • Betriebssicherheit: wasserseitige Störungen und Schäden an der Hochdruckpumpe werden erheblich reduziert.
  • Schnelle Amortisation bei moderaten Verbrauchskosten für Ersatzfilter und Dosierzusätze.  
  • Niedrige Wartungskosten durch einfache und überschaubare Technik. 

Standzeitmindernde Faktoren bei Hochdruckpumpen:
Neben dem belagsbildenden Korrosionsschmutz und der Wasserhärte führen noch eine Reihe anderer Faktoren zu einer Verkürzung der Wartungsintervalle an der HD-Pumpe. So hat auch der Gasgehalt resp. Gehalt an ungebundener Kohlensäure des Wassers einen entscheidenden Einfluss auf die Laufzeit zwischen den Pumpenwartungen. Dazu kommen weitere Stoffe, die im Hochdruckbereich der Pumpe korrosiv oder feststoffbildend wirken.

Bilder von typischen Schäden durch Mängel in der Wasserqualität:

 

Scolos
Abwasserfilter für Wasserstrahl-Schneidanlagen.

Das Abwasser des Schneidbeckens einer Wasserstrahl-Schneidanlage darf zur Einhaltung der behördlichen Abwasserbestimmungen nur begrenzte Mengen bestimmter Schadstoffe und Schwermetalle enthalten.

Mit der neuen AOP-Filtertechnik von SCOLOS werden die feststofflichen Schadstoffe wie bei einem herkömmlichen Filter bis zu einer Partikelgröße von 10µm abgefiltert.

Durch oxydative Vorgänge werden aber auch die sonst nicht filtrierbaren, in Lösung befindlichen Anteile der Schadstoffe aktiv behandelt und entfernt, insbesondere die abwasserrechtlich relevanten (Schwer-)metalle Eisen, Aluminium, Kupfer, Nickel, Zink, Chrom und Blei.

 

Scolos
Wasserstrahlschneiden im Wasserkreislauf ohne Abwasser.

Das Schneidwasser wird im Wasserkreislauf kontinuierlich und effizient von seiner Schmutzfracht gereinigt und bei immer gleichbleibend hoher Wasserqualität der Hochdruckpumpe zugeführt.

  • Macht Sie unabhängig von den auch in Zukunft ständig steigenden Anforderungen und Kosten für betriebliche Abwässer.
  • Der Frischwasserverbrauch sinkt um ca. 95%. Nur noch Wasserverluste durch Verdunstung und den Sandaustrag müssen ausgeglichen werden.
  • Besonders empfehlenswert auch bei stark schwebstoff- und eisenhaltigem Wasser aus dem eigenen Brunnen!

PUROLOOP arbeitet sehr zuverlässig und betriebssicher, da es ohne verschleißintensive und störanfällige Membrantechnologie wie z.B. Ultrafiltration auskommt. Auch der Wartungsaufwand und die Energiekosten des Systems sind sehr gering.